06733 - 9 25 00 23

info [@] rupp-landmarkt.de

Theo’s Tipp im Dezember 2020

Liebe Gartenfreunde,

Irgendwann fängt es bei uns allen an zu zwicken. Alt zu werden ist keine
Krankheit und die Generation der „Silver Ager“ wird immer fitter (70 ist das neue 50).
Dazu trägt auch die Bewegung im Garten bei. Die körperliche Arbeit stärkt die
Muskulatur, die Arbeit an der frischen Luft das Immunsystem und das Bücken und Beugen
die Gelenkigkeit.

Wer möchte, kann seinen Garten seinen Bedürfnissen anpassen. Eine große Hilfe stellt uns die Technik zur Verfügung. Mähroboter werden nicht nur von den „Alten“ gerne genutzt, auch die Jüngeren nutzen die Technik. Dann bleibt mehr Zeit, den Garten zu genießen. Unter dem Stichwort Smart Garden zusammengefasst nutzen die Technikbegeisterten die Möglichkeiten der Vernetzung. Unterstützung ist möglich zum Beispiel im Bereich der Bewässerung. Das erspart das Schleppen von schweren Gießkannen.

Es muss aber nicht nur die smarte Technik sein. Wer mit der großen Gießkanne nicht mehr klar kommt, kann auch eine kleine leichte nutzen. Ein gepflegtes rostfreies Spatenblatt dringt leichter in die Erde. Gartenscheren bekommt man mit kraftsparender Übersetzung oder gelenkschonendem Rollgriff. Sinnig sind Knieunterlagen, kleine Hocker und Aufstehhilfen für die, die nicht mehr so gut hochkommen und bei denen die Knie schmerzen. Wichtig sind auch gute Gartenhandschuhe. Kleine Verletzungen durch Dornen heilen nicht mehr so schnell.

Viele Unfälle passieren mit Leitern. Man fällt halt nicht mehr wie eine Katze. Auch die Knochen sind nicht mehr so elastisch. Auf Standsicherheit sollte durch gute Leiterqualität wert gelegt werden. Oder man arbeitet mit Teleskopverlängerungen der Gartengeräte. Schön finde ich den Apfelpflücker und die Ast-Schere bzw. Ast-Säge und den Fugenkratzer am Teleskopstiel.  Elektrische Heckenscheren gibt es inzwischen auch mit Teleskopverlängerung. Dann sparen wir uns bei der Hecke die Leiter. Ich schätze auch Akku Geräte sehr.

Erleichterung verschafft uns die Beet-Gestaltung. Wüchsige Bodendecker unterdrücken Unkräuter, die wir dann nicht mehr ziehen müssen.

Zu Recht in letzter Zeit groß in Mode gekommen sind Hochbeete. In bequemer Höhe kann gepflanzt und geerntet werden.

In jeden Garten gehört für eine Bank zum Ausruhen und Genießen. Dafür gibt es kein Alter.

Weihnachten steht vor der Tür. Vielleicht war etwas für Euren Wunschzettel dabei oder schenkt es Euch selbst oder Euren Lieben!

Euer Theo

Diese Tipps könnten dich ebenfalls interessieren

Hobbyfarming

Liebe Hobbyfarming-Freunde, Auch wenn der Dauerregen aufs Gemüt geht, unser

Treue

Sofort von profitieren!

Events

Seminare und Events

Öffnungszeiten

Montag – Freitag
08:00 – 19:00 Uhr

Samstag
08:00 – 14:00

Treue

Sofort von profitieren!

Events

Seminare und Events